circle-mask

Lehnen Sie sich einfach zurück, Getränk und Imbiss in Reichweite und lassen Sie die wunderbare friesische Landschaft an sich vorbeiziehen. Sie haben viel Zeit, um Fotos zu machen und schöne Erinnerungen zu sammeln. Dies ist an zahlreichen Stellen dieser Umgebung auf organisierten Rundfahrten möglich. Finden Sie es mehr Spaß ans Ruder zu gehen? Oder wollen Sie segeln, surfen, suppen oder Kanu fahren um die Landschaft zu erkunden? Alles ist möglich!

Lassen Sie sich auf dem Wasser gehen!

Alle Mann an Bord
Mit der Familie, allen Angehörigen oder dem gesamten Campingplatz: Rondvaardij Princenhof in Earnewâld hat für jede Gelegenheit das richtige Schiff. Ein erfahrener Führer begleitet Sie, um Ihnen die Umgebung zu erklären. Auf Wunsch wird an Deck der Grill angeworfen, um noch mehr Atmosphäre zu schaffen.

It Fryske Gea besitzt das Ausflugsboot „de Blaustirns“, das mit Sonnenenergie fährt und praktisch geräuschlos ist. Vom Oberdeck aus haben Sie eine prächtige Aussicht und innen können Sie in der Wärme die Umgebung genießen. Erleben Sie die Tour entlang von Sumpfwäldern, Schilfgebieten, Sommerpoldern und Torfgruben.

Entdecken Sie das Lauwersland vom Wasser aus mit der MS Silverwind. Lauwersmeer, Wattenmeer oder die Binnengewässer? Alles ist möglich! Reservierung Het Booze Wijf.

Hören Sie sich Geschichten über die Hochseefischerei früherer Zeiten an und kosten Sie die Atmosphäre der Geschäftigkeit auf einem Segel-Fischerboot, der Wierumer Aek WL 19. Reservierung Museum ‚t Fiskershúske, Moddergat.

Auf dem Rundfahrtschiff „de Vlinderbalg“ erfahren Sie alles darüber, wie die Lauwerszee zum Lauwersmeer wurde und wie sich Flora und Fauna mit der Zeit entwickelten. Fahren Sie ab Oostmahorn und Lauwersoog ab.

Lust auf Kabeljau?
Mit der MS Tender fahren Sie auf die Nordsee  frische Fische fangen. Vielleicht sehen Sie unterwegs auch noch einen Seehund oder einen Weißschnauzendelfin!

Lust auf Action?
Mit 90 km/h über die Wellen tanzen? Rein in den Wind, sich durchpusten lassen und mal aufdrehen – das geht auf dem Tornado, dem Powerboot des Wattenmeers.

Selbst ans Ruder

Ein Flüsterboot macht wenig Lärm, daher stammt auch der Name. Die Bedienung des Motors ist relativ einfach. Damit bietet sich Ihnen die Gelegenheit, sich unterwegs umzuschauen. In einem Motorboot ist die Bedienung auch nicht schwierig und Sie haben etwas mehr Platz. Eine elektrobetriebene Schaluppe ist natürlich der Hit. Sie sieht nicht nur super aus, diese Boote sind auch mit allem Komfort ausgestattet.

Eine Schaluppe können Sie beispielsweise hier mieten:

Wünschen Sie sich ein wenig mehr Luxus? Einen Kreuzer können Sie mieten bei

Varen Tytsjerksteradiel

Aus eigener Kraft

Das Wasser in Friesland ist auf unterschiedliche Weisen zugänglich. Wählen Sie aus den nachstehenden Optionen, um dies aus eigener Kraft zu unternehmen.

Segeln
Ob Sie sich dafür entscheiden, die Fahrt selbst zu unternehmen und nur ein Boot zu mieten, Sie Unterricht nehmen wollen, um es einwandfrei zu lernen oder Sie unter fachkundiger Leitung aufs Wasser wollen, das Nationalparks Lauwersmeer ist der perfekte Ort, um die Segel zu hissen. Wenden Sie sich hierzu an Waddeninzicht oder an De Lauwer. Lust, um in Nationalparks De Alde Feanen aktiv auf Entdeckungsreise zu gehen? Hissen Sie die Segel und lassen Sie sich von erfahrenen Lehrern leiten, die Ihnen alles über die Ausstattung erzählen, die Sie nutzen. Auch Kinder können diesen wunderbaren Wassersport selbst betreiben. Segeln auf der Friesischen Seen ist möglich bei Watersportcentrum De Twirre, Camping It Wiid, Recreatiecentrum Bergumermeer, Annage Skûtsjesilen und Age Veldboom Zeilactiviteiten.

Vaarroute Alde Feanen naar Drachten, hier een plezierbootje nabij het kruispunt van Fokkesleat, Sydsdjip, It Wiid en Ule Krite. FOTO: MARCEL VAN KAMMEN

Kanu fahren
Geräuschlos durch die Gewässer und entlang den Dörfern paddeln und die Aussicht genießen. Kanufahrten sind in dieser Region problemlos möglich! Möchten Sie wissen, welche Strecken Sie fahren können und wo Sie ein Kanu mieten können? Sie lesen es bei Kanu-Routen.

Surfen
Kitesurfen, Windsurfen oder traditionelles Surfen, es sieht toll aus und mit einigen Unterrichtsstunden sind Sie sie schon ein ganzes Stück weiter. Windsurfen können Sie bei der Segelschule De Lauwer und Windsurfvereniging PZV de Wielen lernen. Kitesurfen bei Antix Sports. (Die Lage Lauwersoog auf Anfrage)

Versuchen Sie etwas Neues – SUP
Dieses wasserreiche Gebiet kann hervorragend traditionell erkundet werden. Für Menschen, die einmal etwas anderes möchten, ist SUPPEN eine gute Idee. „Als würde man über die Wiese wandern“, so wird es umschrieben. Suppen oder „Stand Up Paddle Boarden“ bedeutet, sich stehend auf einem Surfbrett mit einem Paddel über das Wasser bewegen. Damit lernen Sie nicht nur das Wasser auf völlig neue Weise kennen, sondern auch die Umgebung. Beim Suppen in der friesischen Landschaft stehen Sie wörtlich Auge in Auge mit den Pferden und Kühen auf der Weide. Suppen ist in Earnewâld möglich: De Twirre, Outdoor Veldboom und Camping It Wiid und auch in Feanwâldsterwâl: Hotel Café ‚t Dûke Lûk, in Eastermar: SUP Centre Fryslan und bei De Grote Wielen (Leeuwarden): Windsurfvereniging PZV de Wielen.

_DSC3911