Dokkum

Alles, was Sie in einer Stadt suchen, finden Sie in Dokkum. Ein urbanes Stadtbild mit der Übersichtlichkeit eines Dorfes. Historische Höhepunkte und zeitgemäße Angebote. Viel zu tun für Kinder, aber auch genug Interessantes für Erwachsene. Ob Sie mit Ihrem Wohnwagen inmitten der Wälder campen oder ein Wochenende in einem Bed & Breakfast im Wattengebiet verbringen: Dokkum müssen Sie sehen. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf www.dokkum.nl

Highlights der Stadt Dokkum

Dokkum ist eine kleine Stadt mit einer großen Geschichte. Wussten Sie, dass es jemals eine internationale Handelsstadt, ein Admiralitätsstadt, gewesen ist? Lernen Sie mehr über die Admiralität in Museum Dokkum. Dokkum wurde wirklich berühmt, als Bonifatius ermordet wurde. Lesen Sie mehr über Bonifatius, die heiliggesprochen Missionar.

Fakten über Dokkum

Punkt zehn vor zehn


Es ist Ihnen vielleicht schon aufgefallen, wenn Sie in den Abendstunden in Dokkum sind. Um 21.50 Uhr läuten die Glocken der Stadt. Hiermit wird an das Schließen der Tore der Stadtmauern von Dokkum erinnert, die auch als „Bollwerke“ bezeichnet werden. Um 21.50 Uhr wurden Glocken als Warnung geläutet, dass die Tore an der Hanspoort, Halvemaanspoort, Woudpoort und Aalsumerpoort zehn Minuten später schließen würden. Zur Wahrung der Tradition werden die Glocken in Dokkum immer noch geläutet. Genau um 21.50 Uhr.

Klingeling!


Jeden Freitagabend spielt der städtische Glockenspieler von 19.00 bis 20.00 Uhr das Glockenspiel. Am Informationsschalter des Rathauses können Sie Melodie für die Glockenspielkonzerte vorschlagen.

Der Wendepunkt


Wer die Elf-Städte-Tour ein wenig kennt, weiß dass die Eisläufer im Zentrum von Dokkum, auf dem Wasser von „de Zijl“ die Stadt über dasselbe Gewässer wieder verlassen, wenn sie ihren Stempel erhalten haben, und sie sich auf den Weg nach Leeuwarden machen. Diese Stelle in Dokkum wird als Wendepunkt der Elf-Städte-Tour bezeichnet. Besuchen Sie „de Zijl“ und achten Sie auf die Bänke, die auf den Kaianlagen aufgestellt sind. Die beiden Bänke haben die Form von friesischen Schlittschuhen. Die Spitze der Schlittschuhe gibt die Fahrtrichtung der Eisläufer an.