Nein, keine Spaziergänge im Watt, wie an anderer Stelle in diesem Heft beschrieben, sondern richtige Wanderungen im Watt. Der Wattabschnitt, durch den Sie in diesem Gebiet wandern, ist ein Bestandteil des friesischen Küstenpfads, der von Stavoren bis Lauwersoog verläuft und zum niederländischen Küstenpfad gehört, der in Seeland beginnt und bis zur deutsch-niederländischen Grenze verläuft. Dieser ist wiederum Bestandteil des europäischen „North Sea Trail“, eines Küstenpfads, der auch an der deutschen, dänischen, norwegischen und englischen Küste entlang verläuft. Das ist doch eine eindrucksvolle Erfahrung, einen Abschnitt dieser Strecke ablegen zu können. Das muss man als Wanderer einfach erlebt haben!

Auf der Website www.wandelnet.nl können Sie die gesamte Routenbeschreibung herunterladen. Starten Sie in Lauwersoog und folgen Sie den weiß-roten Schildern mit der Aufschrift „LAW“ („Lange Afstands”-Langstreckenwanderungen). Es empfiehlt sich, Verpflegung und Getränke für unterwegs mitzunehmen. Einige Abschnitte am Seedeich sind für (angeleinte) Hunde nicht zugänglich.

Sehenswürdigkeiten

Fernblicke ab den Seedeichen, Außendeich-Marschland Noarderleech bei Hallum, der Deichtempel von Marrum, Warftdörfer Ferwert und Hegebeintum und verstreut umherlaufende Schafe.